Der Verein

Kunst und Begegnung als Programm

Kunst und Künstlern ein Forum zu bieten und gute Arbeitsbedingungen zu schaffen ist Vereinszweck Nummer eins. Kunst und Künstler den Gästen nahe zu bringen ist Vereinszweck Nummer zwei. So erklärt sich der Vereinsname: „Kunst und Begegnung“.

Sechs Freunde und eine Freundin gründeten den Verein im Jahr 1992, als klar wurde, dass die Gemeinnützigkeit Voraussetzung für kontinuierliche und ambitionierte Kulturarbeit ist. Inzwischen hat der Verein eine deutlich höhere Frauenquote und sich auch sonst prächtig entwickelt. Als ordentlicher Verein hat er eine Satzung und einen Vorstand.

Der Verein ist Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Niedersachen, kurz LAGS genannt.

Der Herr Vorsitzende und sein Geschäftsführer

Seit 2002 bilden Dr. Martin Beyersdorf als 1. Vorsitzender und Eckhart Liss als Geschäftsführer und künstlerischer Leiter ein dynamisches und erfolgreiches Gespann. Ihren Mitgliedern senden sie jeweils zum Jahreswechsel eine Grußkarte, die sich zum begehrten Sammlerobjekt entwickelt hat.

August 1992: die Unterschrift auf dem Rücken des Rechtsanwalts
August 1992: die Unterschrift auf dem Rücken des Rechtsanwalts