Das Wetter wird voraussichtlich gut: Für die nächste Veranstaltung gibt es Schönwetter-Plätze.   » Infos
Musik
Wenn Du mir nicht den Coffee lässt!

FILUM Ensemble für Alte Musik

Wenn Du mir nicht den Coffee lässt!

Konzert im Festival Kultursommer der Region Hannover

Zum Kaffee bei Bach
Das hannoversche Ensemble für Alte Musik Filum lädt zu einem barocken Picknickkonzert in den Park des Hermannshofs in Völksen.

Musik der drei großen deutschen Barockkomponisten Bach, Händel und Telemann verbinden die Musikerinnen und Musiker des Ensembles zu einem unterhaltsamen Konzertprogramm, wie sie sich auch an einem (nicht ganz) gewöhnlichen Nachmittag zu Bachs Zeiten im Zimmermannschen Kaffeehaus in Leipzig hätte abspielen können. Bachs berühmte Kaffeekantate, uraufgeführt vermutlich 1734, steht dabei im Zentrum:

Ein Nachmittag im Zimmermannschen Kaffeehaus in Leipzig: Zur Aufführung  kommt Telemanns berühmte Don-Quichotte-Suite. Anwesend sind auch der schlechtgelaunte Herr Schlendrian mit seiner Tochter Liesgen, deren übermäßiger Kaffeegenuß ihm sauer aufstößt. Der Kellner, ein verkannter Operntenor, unterhält die beiden mit Ausschnitten aus Händels neuster Oper Alcina.

Bei schlechtem Wetter findet für max. 35 Besucher*innen eine Regenvariante im Haus im Park statt.

Kartenvorverkauf ab 05. Juli.

Eintritt: 15,- / erm. 10,-

Keine Reservierung mehr möglich aufgrund Corona bedingter Platzbeschränkung.
Ensemble FILUM - Foto: Jerome Geruell
Ensemble FILUM - Foto: Jerome Geruell

FILUM Ensemble für Alte Musik

Seit 2015 entwickelt das Ensemble Filum innovative Programme, die die Musik der Renaissance und des Barock zeitgemäß präsentieren. Historisch informierte Aufführungspraxis ist dabei musikalische Grundlage für Formate, die auf Partizipation, Gemeinschaft und Nähe setzt und an die aktuelle Lebenswirklichkeit des Publikums anknüpfen. Das gemischte Vokal- und Instrumentalensemble setzt dabei immer wieder auf szenische Elemente, um einen gemeinsamen musikalischen Erlebnisraum zu erschaffen, in dem die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauerraum fließend sind. Runter vom Podium, rein ins Leben – das ist die Devise ihrer Programme, die generationenübergreifend und gemeinschaftstiftend nicht nur für, sondern mit dem Publikum stattfinden. Interaktive Musikerlebnisse, vor Ort, nah am Menschen und zugewandt. Mit viel Spielwitz und ihrem offenen und zugewandten Auftreten bereiten sie dem Publikum besondere Konzerterlebnisse und lassen den barocken Funken überspringen. Alte Musik wird so mit neuen Ohren und allen Sinnen erfahrbar und mit ihren vielfältigen emotionalen und thematischen Bezügen gegenwärtig.

Förderer:

Stiftung Kulturregion Hannover Region Hannover