Das Wetter wird voraussichtlich gut: Für die nächste Veranstaltung gibt es Schönwetter-Plätze.   » Infos
Literatur und Musik
Dr LiteraturSpringer

Lesung mit Jens Rosteck, Joan Baez: Porträt einer Unbeugsamen

Dr LiteraturSpringer

Ort: Aula Otto-Hahn-Gymnasium, Auf dem Bruche, 31832 Springe

Jens Rosteck hat eine Biografie über Joan Baez geschrieben und stellt sie uns in Wort, Bild und Video vor.

Joan Baez, eine der wirkmächtigsten Protestsängerinnen in der Welt, Tochter eines Mexikaners und einer Schottin, wurde wegen ihrer Hautfarbe als Kind beschimpft und setzte sich auf der ganzen Welt für die Rechte der Minderheiten ein.

Jens Rosteck, Jahrgang 1962, ist promovierter Musikwissenschaftler, Kulturgeschichtler, Übersetzer, Autor und Pianist. Er verfasste literarischen Biographien über Lotte Lenya und Kurt Weill, Oscar Wilde, Bob Dylan, Édith Piaf, Jacques Brel und Marguerite Duras. Zuletzt publizierte er die weltweit  beachteten ersten Monographien über Hans Werner Henze und Joan Baez.

Die Reservierung ist wegen der Corona-Auflagen obligatorisch.

 

Eintritt: 7,-

Karten reservieren
Jens Rosteck, Foto: Mathias Bothor
Jens Rosteck, Foto: Mathias Bothor

Der „LiteraturSpringer“ ist eine prämierte Lesereihe mit mehreren Veranstaltungen in der Kommune Springe. Sie wurde ausgewählt im Rahmen der Ausschreibung »Und seitab liegt die Stadt« unter Federführung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und des Literarischen Colloquiums Berlin. Es wird gefördert im Rahmen des BKM-Förderprogramms »Kultur in ländlichen Räumen«. Die Mittel stammen aus dem Bundesprogramm »Ländliche Entwicklung« (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.  Die Reihe wird kuratiert von dem Verleger Dietrich zu Klampen.

Förderer:

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Literarisches Colloquium Berlin