Podiumsdiskussion
LABORATORIEN 2018

Begegnungen und Gespräche zu aktuellen Themen unserer Zeit

LABORATORIEN 2018

Wissen & Unwissen

Das Motto der Laboratorien 2018 heißt „Lost in Realisation“ mit Inhalten aus der Philosophie, der Soziologie, der Kunst und Kulturpolitik. Mögliche ReferentInnen werden zeitnah benannt. Die öffentlichen Präsentationen werden dokumentiert.

Beherrscht uns Wissen oder Unwissen? Eine Frage, die während der letzten Jahre nicht nur an politischer Virulenz gewonnen hat. Sie zerfällt bei genauerem Hinsehen in viele Einzelfragen:

Was kann ich wissen? Was weiß ich tatsächlich? Was weiß ich nicht eigentlich glaube ich aber dennoch? Welche Wissensquellen habe ich? Nach welchen Kriterien beurteile ich die Glaubwürdigkeit einer Quelle? Was muss ich glauben, weil ich es nicht überprüfen, belegen, beweisen kann? Was bezweifeln? Gibt es verschiedene Grade der Gewissheit? Verschiedene Formen des Unwissens? Welchen Status haben Fake News und Alternative Facts?

Es diskutieren die Philosophin Eva-Maria Jung, der Kulturjournalist Wilfried Köpke, der Künstler Dirk Dietrich Hennig sowie der Künstler und Schrifsteller Jost Merscher mit den Gästen des Abends.

Kuratiert wird die Reihe von Jost Merscher.

Die Laboratorien Hermannshof sind ein einmaliges Format in Niedersachsen. Und „Site Specific“ auf dem Hermannshof beheimatet: Das Haus im Park ist der „Denk“ -Ort, der Park die Bühne für Open-Air-Präsentationen, das Gästehaus gibt - Generationenübergreifend - die Herberge für Referentinnen, Künstler, Musiker und wache Zeitgeister.