Das Programm

Kunst von heute – Sommer auf dem Lande

Kino und Theater, Jazz und Bildende Kunst – das ganze Programm

Monumente, große und kleine. Grobe Klötze, zarte Saiten. Besinnliches und Spektakuläres. Manches ist flüchtig, anderes immer da. Die Muße zum Beispiel, die Bäume auch und Gastfreundschaft. 

Bildende Kunst
Über die unerträgliche Vielschichtigkeit des Seins
22.5. - 18.9.

Über die unerträgliche Vielschichtigkeit des Seins

Ein Sound-Walk rund um den Hermannshof

15 Uhr, Eröffnung mit Einführung im Haus im Park

Bildende Kunst
Einzelausstellung Sonja Alhäuser
7.8. - 11.9.Eröffnung So, 7.8., 15 Uhr

Einzelausstellung Sonja Alhäuser

Von Cowboys, Feministinnen und Haselnüssen

Ausstellung im Haus im Park mit einer Performance am Eröffnungstag und Einweihung des bronzenen Torbogens im Haselgang

Literatur
Literarisches Speed-Dating
9.9.18.30 Uhr

Literarisches Speed-Dating

Sechs Lesungen im Halbstunden-Takt an drei Orten im Park. Die Besucher wandeln von Ort zu Ort.

Theresia Enzensberger, Franziska Fischer, Lisa Krusche, Amanda Lasker-Berlin, Leona Stahlmann und Mirjam Wittig lesen aus ihren Romanen.

  • Die Klanginstallation von Ulrich Eller, die Stahlskulptur von Wilfried Hagebölling, der Besenmann von Urs Lüthi

  • Pappeln und Kastanien.
    Gartenlandschaft, Aussichten.

  • Hören Sie, was Sie nicht sehen: Künstler, Denkmalpfleger und Macherinnen auf Kopfhörer

  • Hermannhof ist das ganze Jahr über. Schon 20 Jahre lang. Eine Programmübersicht was wann wo los war und mit wem.

  • Versonnene, Besessene, grandiose Unvergessene. Und die Projekte dazu. Hier sind sie dokumentiert in Bildern und Worten

  • Damit das flüchtige Schöne verweilt, gibt es Broschüren und Kataloge.